Das Staatliche Amt für Geodäsie, Kartografie und Kataster der Ukraine (Geokatasteramt) hat festgestellt, dass der Fehler in der Landbilanz mehr als 5 Mio. ha beträgt. Dies erklärte der Leiter des Geokatasteramtes Roman Leschtschenko während eines Briefings in Tschernihiw. Mehr
Der Präsident betonte, dass am 26.10.2020 die neu geschaffenen Vereinigten Territorialen Gemeinden staatlichen Flächen in kommunalem Besitz erhalten sollen und damit in der Lage sein werden, Mittel aus der Landnutzung für die Entwicklung und das Wohlergehen ihrer Gemeinden zu erwirtschaften. Mehr
Bei der Sitzung des Ministerkabinetts der Ukraine am 13.10.2020 wurde Frau Vladyslava Magaletskaiya zur neuen Vorsitzenden des staatlichen Dienstes für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz der Ukraine ernannt. Von 2014-2016 war Frau Magaletskaiya stellvertretende Ministerin für europäische Integration beim Ministerium für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine.  Mehr
Ab 2021 werden die Zölle auf den Import von Weinen aus der Europäischen Union in die Ukraine aufgehoben. Dies erklärte die Entwicklungsdirektorin der Ukrainischen Obst- und Gemüsevereinigung sowie internationale Beraterin der UN-FAO, Kateryna Zvereva. Derzeit beträgt der Einfuhrzoll für Wein aus der EU 0,3 bis 0,4 EUR/Liter. Mehr
Am 01.10.2020 fand eine Sitzung des Koordinierungsrates für die Entwicklung landwirtschaftlicher Bewässerungssysteme in der Ukraine, unter dem Vorsitz des Ministers für wirtschaftliche Entwicklung, Handel und Landwirtschaft der Ukraine, Igor Petrashko, und des Ministers für Umweltschutz und Naturressourcen der Ukraine, Roman Abramovsky, statt. Mehr
Der Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung des Europäischen Parlaments, AGRI, unterstützt die Anerkennung von Getreidesaatgut, Mais und Sorghum aus der Ukraine. Die entsprechende Entscheidung wurde auf der Sitzung am 22.09.2020 gefällt. Mit der Entscheidung des AGRI-Ausschusses kann nun der Schritt zur Abstimmung im EU-Parlament erfolgen. Mehr
Der Premierminister der Ukraine, Denys Schmyhal, erklärte während einer Online-Konferenz mit der European Business Association (EBA), dass die Regierung plant, ein separates Agrarministerium, hervorgehend aus Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung, Handel und Landwirtschaft (MWHL), zu gründen. Mehr