Zum Stand vom 08.08.2017 haben ukrainische Landwirte mit einem Durchschnittsertrag von 3,79 t/ha, auf einer Fläche von 8,8 Mio. ha 33,4 Mio. t Getreide geerntet. Das berichtet das Ministerium für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine. Mehr
Im ersten Halbjahr 2017 haben die ukrainischen Molkereien ihren Export, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, bei Milchprodukten fast verdoppelt. Der Zuwachs betrug 93,9 %, schrieb Herr Andrij Jarmak, Experte der FAO. Mehr
Am 09.08.2017 entschied das Ministerkabinett der Ukraine, durch Änderungen der Richtlinien zur Verwendung der stattlichen Förderung, die Entwicklung der Schweinezucht zu unterstützen. Ziel dieser Änderungen ist die Steigerung der Anreize für Produzenten, Zuchttiere im Rahmen des Mehr
Entsprechend dem Medienunternehmen REUTERS, hat die EU einen Importzoll von 5,16 EUR/t auf ukrainischen Mais, Roggen und Sorghum eingeführt. Für den EU-Import von Mais aus der Ukraine galt bisher der Nullzollsatz. Mehr
Dies wurde von der stellv. Ministerin für europäische Integration beim Ministerium für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine (MAPE), Frau Olga Trofimzeva, berichtet. Gemäß ihrer Mitteilung wurde bereits damit begonnen, eine offene Plattform für die direkte Kommunikation Mehr
Der Export von ukrainischen Agrarprodukten in EU-Länder stieg im ersten Halbjahr 2017 um 31,4 % bzw. um 663,4 Mio. USD (im Vergleich zum Vorjahreszeitraum) und belief sich damit insgesamt auf 2,77 Mrd. USD. Mehr
Am 27.07.2017 führte das USAID-Projekt „Unterstützung der Agrar- und Dorfentwicklung“ einen Runden-Tisch zum Thema: „Entwicklung von Vertriebswegen der Agrarproduktion in den Gebieten Donezk und Luhansk sowie in den Nachbarbezirken des Gebietes Saporischschja“ durch. Mehr